Laserpointer, so dachte man, wären bereits aus der Mode gegangen. Ich erinnere mich noch an die Zeit wo jeder mit einem Laserpointer rumlief und auf die geniale Idee kam damit sogar auf eine Leinwand im Kino zu projezieren.

Es sind die Gadgets für die Hosentasche, der rote oder der grüne Laserpointer. laserpointer 3000mw In bestimmten Ländern sind Laserpointer sogar nur bis zu einer bestimmten Leistung zulässig.

In Deutschland erfüllen Angriffe mit einem Laserpointer sogar den Strafbestand der vorsätzlichen Verletzung. Man sollte nur mal daran denken was ein solcher Laserpointer (dabei muß der Laserpointer nicht einmal allzu start sein) mit der Netzhaut anrichten kann.

Längst gibt es Laserpointer in verschiedenen Ausführungen und Stärken. Bei vielen Laserpointern gibt es sogar Einfuhrverbote in die BRD. Nicht nur theoretisch können Laserpointer als Waffen verwendet werden. Eine Blendung kann nicht nur zur Körpferverletzung und dem Verllust von Augenlicht, sondern auch zu schweren und tödlichen Unfällen führen. Eigentlich kann man davon ausgehen, daß in den meisten Fällen einfache Dummheit der Anwender von Laserpointern dahinter steckt und kein Vorsatz jemanden mit dem Laser wirklich zu schädigen. Der S3 Laser Pointer mit 1000 mW ist hierbei ein gutes Beispiel für einen außerordentlich starken Laser.

Laserpointer als Waffe

Ernsthafte Sorgen machen sich Luftfahrtverbände die immer wieder von 1000mw laserpointer geblendet werden. Es werden hunderte von Laserpointerattacken jährlich gemeldet. Meist werden die Täter nie erwischt werden, der Laserpointer verschwindert unauffällig in der Hosentasche. Siehe dazu den Artikel bei focus über die Unsachgemäße Anwendung von Laserpointern und das Blenden von Piloten. Demnach streut das Laserlicht eines Laserpointers besonders stark am Cockpit und nimmt den Piloten die notwendige Sicht. Diese fodern zum Teil strenge Maßnahmen und sogar Verbot von Laserpointern.

 

Allerdings, das muß ich gestehen, frage ich mich wie sie geblendet werden und wann ein Pilot die Sicht aus dem Cockpit eines Flugzeugs benötigt bzw. nutzt, vor allem wie er da durch einen Laserpointer beeinträchtigt werden kann.

Sowohl beim Start wie bei der Landung ist die Nase, das Cockpit nach oben gerichtet – im Flug, angegriffen durch sehr starke Laserpointer, dürfte es fast unmöglich sein den Laserstrahl gerade auf ein Cockpitfenster zu treffen.

Selbstgebaute Laserpointer und Laserwaffen

Selbsgebaute Laserwaffen gibt es unlängst nicht nur in der Stube von science fiction Nerds. Laservisier Pistole Der Hersteller dieser Laerwaffe, welcher diese Teile auf Bestellung fertigt sagt selbst aus, daß es weit mehr ist als ein in schönes Plastik verpackter Laserpointer ist. Er demonstriert zugleich die Anwendung und den Schaden den er mit einem Schuß aus seiner selbstgebauten Laserwaffe anrichten kann auf schwachen Materialien. Ein Auge wäre dahin. Praktisch jeder kann sich sehr starke Laser und Laserpointer selbst herstellen. Ohne ausreichenden Schutz und Kentnissen ist dies ohnehin nicht zu erwähnen. Laserlicht, wie oben schon erwähnt, kann die Netzhaft dauerhaft schädigen oder das Auge erblinden lassen.

Doch nicht nur futuristisch anmutende Strahlenwaffen weden selbst gebaut, er werden auch starke Laserpointer selbst hergestellt. Z.B. mithilfe des Lasers aus einem alten Brenner etc.